Vor ca. einer Woche meldete sich Esther bei Peggy.

Esther und Peggy kennen sich schon viele Jahre, denn beide haben aktiven Tierschutz in Griechenland betrieben. Im letzten Jahr fanden sie sich nach vielen Jahren durch einen Tierschutzfall in Deutschland wieder.
Durch Esther sind wir auch auf Pony Hansi aufmerksam geworden.

Nun aber zu Marley.

Der 5-jährige Border Collie hatte bisher kein schönes Leben, denn aus irgendeinen Grund waren seine Vorbesitzer immer der Meinung Marley könnte jemanden beißen und so verbrachte Marley sein Leben in Einzelhaft ohne Spaziergänge und ohne viel Kontakt zu Besuchern.
Die Familie bekam ihr zweites Kind und Marley musste nun schnell weg.

Die Vorbesitzerin erzählte Virginia, man könne mit diesen Hund nicht mal ein Kindergeburtstag feiern ohne ihn die ganze Zeit weg zu sperren (bis zu 5 Stunden) und dies sei ja keine Lösung.

Donnerstag durfte Marley nun bei uns einziehen. Leider hat Marley vor vielen Altagsübligen Sachen Angst, da er diese einfach nicht kennt oder schlechte Erfahrungen damit gesammelt hat.

Durch unser aufgeschlossenes Rudel wurde Marley die Ankunft erleichtert.

Für Marley heißt es nächste Woche erst einmal ab zum Tierarzt und ihn durchchecken lassen sowie seine fehlenden Impfungen nachholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.