Auf dem Hof Samtschute leben zurzeit fünf Schafe. Löffel ist die Dienstälteste, sie wohnt seit Oktober 2017 auf dem Hof. Gemeinsam mit Heather, die wegen Nierenversagens leider schon über die Regenbogenbrücke gegangen ist, wurde sie vor dem Schlachter gerettet. Im September 2018 kamen die beiden Kameruner Arthur und Line zu uns und ca. ein Jahr später, im November 2019, wurde auch Fina eine Samtschnute. Aber Fina war nicht allein. Wie es sich herausstellte, war sie trächtig und so wurde kurz vor dem Jahreswechsel, am 28. Dezember 2019, ihr Sohn Jammas geboren.

Löffel

Arthus und Line

Fina

Jammas

Jammas 16 Tage alt

Die vier älteren Schafe sind Menschen gegenüber eher zurückhaltend; besonders, wenn man ohne Möhren oder andere Leckerlis kommt. Hat man dies jedoch dabei, drängeln sie sich um die Besucher herum und jeder will als erster bedacht werden. Jammas dagegen, der von Menschen nur Gutes kennt, ist recht zutraulich und neugierig und lässt sich auch gern mal den Kopf kraulen.

Alle Schafe freuen sich über  Paten , die sie besuchen und mit Leckerlis verwöhnen.