Doch zum Glück nur die Farbe schwarz bei unseren 4 kleinen Neuzugängen

Am Donnerstag bekamen wir einen Notruf von einem tierlieben Pärchen. Eine Streunerkatze hat bei ihnen gejungt, doch leider ist die Mamakatze so schwer verletzt, dass sie sich seit mehreren Tagen nicht um die knapp 3 Wochen alten Babys kümmert.

Der Verein Tierisch Belzig e.V. hat die tierlieben Menschen zu uns geschickt und wir nahmen die Kleinen natürlich direkt auf.
Das Paar erzählte uns, sie hatten sich schon Kittenaufzuchtsmilch von ihrer Tierärztin geholt und die Kleinen 2 Tage versorgt. Leider stellten sie fest, dass ihnen die Erfahrung hierfür fehlte. Aus diesem Grund suchten sie nach Hilfe.

Wir besprachen wie es weiter geht mit der Mamakatze und das Pärchen machte sich wieder auf den Weg.
Die Mama ist sehr scheu, aber die Beiden versuchen sie nun mit einer Lebendfalle zu fangen, um sie dann unserer lieben Tierärztin Nora Wickidal vorzustellen. Sobald wie möglich wird die Mama dann auch kastriert.

Die 4 kleinen, schwarzen Zwerge werden nun von uns aufgezogen.

Wir bedanken uns bei den Verein Tierisch Belzig e.V. für diese gute Zusammenarbeit

Und natürlich auch bei den Pärchen, welches nicht weggesehen hat, sondern sofort tätig wurde und somit das Überleben der Kleinen gesichert hat, aber auch dafür, dass sie sich auch um die Versorgung der Mamakatze kümmern.

So langsam wird unsere Aufzuchtsmilch knapp und wir brauchen eure Hilfe.
Auf unserer Amazonwunschliste findet ihr die Milch für die Kleinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.