Kleine Kämpferherzen

Kleine Kämpferherzen

Anja von der Tierhilfe Südbrandenburg e.V. bat uns vorgestern um Hilfe.
4 Kitten brauchten dringend einen Platz. Die Antwort von uns war kurz „bring her“, denn gerade in der Kittenzeit ist Zusammenarbeit so verdammt wichtig. Päppelstellen gibt es nicht viele, aber die Notfälle häufen sich.

Zwei tierliebe Menschen waren sofort bereit, eine Fahrtkette zu uns zu bilden. Mit dabei wieder die liebe Yvonne. (Yvonne springt oft ein, wenn Notfälle oder Futter von A nach B gefahren werden müssen)

Wir erfuhren, dass eine Kitte am Hinterbein verletzt ist. Was genau passiert ist, wissen wir leider nicht, aber der Verdacht liegt nah, dass sie von einem Hund gebissen wurde. Auch was mit der Mama ist, ist uns bisher noch unklar. Laut Finder versorgt sie die Kleinen nicht mehr und ist auch nicht wieder aufgetaucht.

Schon bevor die Kleinen bei uns waren, nahmen wir Kontakt zu unserer lieben Tierarztpraxis Nora Wickidal auf. Trotz ihres Familienausflugs stand sie uns zur Seite und gab uns schon wichtige Anweisungen für die kleine verletzte Kitte. DANKE

Heute morgen ging es direkt zu Nora einmal Röntgen und untersuchen. Es ist zumindest nichts gebrochen, trotzdem ist diese Verletzung für so ein kleines Lebewesen nicht ungefährlich.
Mit Medikamenten abgedeckt ging es wieder nach Hause.
Nun heißt es Daumen drücken, dass der Kleine Kämpfer es schafft.

Aber auch für seine Geschwister heißt es Daumen drücken, denn leider kann der Zustand in dem Alter schnell kippen.

Die Kommentare sind geschlossen.