Bei Interesse bitte unter folgender Nummer melden 0176 57855438 (am liebsten per WhatsApp)

Schweren Herzens muss ich mich leider von meinem 10 jährigen Dackel Mischling trennen. Ich möchte auch kurz erklären warum. Ich bin nun seit 2 Jahren alleinerziehende Mama von 2 Kindern, noch dazu hat sich in meiner Mietwohnung wo ich seit 11 Jahren lebe nun leider einiges an Comfort verändert. Mir wurde aus Schikane der Garten genommen. Der natürlich ein wichtiger Teil meiner Hundehaltung war. Nun fehlt uns schon fast 1 Monat der Garten und ich muss sagen ich werde meinen Hunden nicht mehr gerecht. Ja es sind zwei Hunde, die Hündin hätte voraussichtlich schon ein neues Zuhause. Bleibt aber natürlich noch bei mir bis der kleine auch ein neues Zuhause gefunden hat. Zu den beiden, die hängen sehr aneinander. Wie Vater und Tochter. Mir bricht es das Herz die beiden zu trennen, leider möchte keiner beiden zusammen ein Zuhause geben. Der Dackel/Mix ist 10 Jahre kastriert und lebt knapp 7 Jahre bei mir. Er ist ein wahnsinnig Süßer und lustiger Kerl. Klar hat er typische Dackel/kleine Rüden Manieren. Mit anderen Rüden muss er nicht Kumpel werden. Wobei er keinen Probleme damit hat wenn er sie von klein auf kennt. Hündinnen sind kein Problem, wenn er verstanden hat das es eine Hündin ist. Er ist eine Schmusebacke und hängt sehr an sein Herrschen . Braucht keine Riesen Spaziergängen mehr. Er liebt Ballspiele im Garten. Ableinen sollte man ihn nur in einen gut eingezäunten Garten. Er hat einen Jagdtrieb. Katzen im Haus oder Wohnung waren bei uns kein Problem. Draußen werden sie gejagt. Kinder kennt er, und es war auch immer alles super. Aber altersbedingt denke ich ganz kleine Kinder müssen es nicht mehr sein. Da er die komplette Zeit bei mir als Zweithund gehalten wurde, denke ich wenn er in Einzelhaltung kommt müsste man das allein bleiben neu trainieren. Mit Zweithund war es kein Problem. Er ist ein ganz treuer Hund. Der seinen Menschen wirklich liebt. Er ist ein sehr selbstbewusster kleiner Kerl, und selbst ich mit meiner Erfahrung habe ihm nicht viel beibringen können. Er kennt viele Kommandos, nur typisch Dackel entscheidet er ob er gerade Lust dazu hat. Ich hätte mir von Herzen gewünscht das beide zusammen bleiben können, nur leider gibt es keinen Endplatz für beide zusammen. Daher suche ich nette Leute die meinen kleinen süßen ein neues Zuhause geben. Es sollten Menschen sein die mehr Zeit haben als ich, die vielleicht einen Garten haben. Die es xniedlich finden wenn der kleine rumbockt und ab und zu auf Durchzug stellt ideal aber nicht zwingend notwendig wäre es natürlich wenn vielleicht eine Hündin da wäre. Meldet euch bitte. Uns hängt die Zeit im Nacken. Der kleine lebt im Landkreis Lutherstadt Wittenberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.