Helfen, wo Hilfe benötigt wird

Helfen, wo Hilfe benötigt wird

Lissys Besitzer ist verstorben. Sein Sohn nahm sich Lissy an, doch sie mag keine Katzen und er hat eine Katze.
Verzweifelt suchte der ältere Herr Hilfe, die er nicht bekam.
Schon im Dezember fragte er auch bei uns an, doch hatten wir keinen Platz frei für Lissy. Bis heute suchte er verzweifelt, doch keiner nahm sich dieses Falls an. Erneut kam er zu uns.

Wir waren überrascht, dass er immer noch keine Hilfe bekommen hat, trotz all seiner Bemühungen.
Wir sagten kurzerhand zu, dass er Lissy bringen kann.
Die Erleichterung stand ihm ins Gesicht geschrieben.

Er machte sich direkt auf den weg, Lissy zu holen. Trotz allem fiel ihm der Abschied schwer und er fragte uns, ob er Lissy ab und an besuchen darf. Na klar darf er das!

Lissy wird nun erst einmal unserer lieben Tierärztin Nora Wickidal vorgestellt und bekommt ihre Entwurmung sowie ihre Impfung.

Wer unsere Arbeit und Lissys Start ins neue Leben unterstützen möchte, kann dies gerne unter der bekannten Kontonummer oder via PayPal tun.

Kommentare sind geschlossen.