Gini – unsere neue Samtschnute

Gini – unsere neue Samtschnute

Gini kam am Freitag zu uns, weil ihre Besitzerin verstorben ist und die Tochter Gini nicht behalten konnte.

Der kleine Schatz ist 15 Jahre alt und leider fehlte ihr die medizinische Versorgung, die sie benötigt hätte.
Nicht nur dass Gini nie geimpft wurde, sie hat mehrere Mammatumore und auch ihre Zähne müssen dringend einmal saniert werden.
Dazu kommt, dass Gini Probleme in der rechten Schulter hat, auch das muss abgeklärt werden.

Wir haben sie gestern unserer lieben Tierärztin Nora Wickidal vorgestellt und waren uns schnell einig. Freitag wird der kleine Schatz schlafen gelegt um sie zu röntgen und auf der ersten Seite sollen die Mammatumore entfernt werden.

In einer zweiten OP wird dann die zweite Seite von Mammatumoren befreit und die Zähne stehen dann auch noch an.

Gini ist eine lebensfrohe, alte Hündin, die nun endlich die Versorgung bekommt, die sie verdient hat.

Kommentare sind geschlossen.